SUMMER 2016 – DIE 5 BESTEN OUTFITS

Sommer-Style

Mit diesem Motto haben wir die Blogs der Fashionistas durchforstet und die besten ausgesucht. Die Styles sind frisch, einfallsreich und gewagt! Inspirationen für euch und uns zugleich. Neue Ideen, neue Produkte und guter Dialog sollen dabei entstehen. Lasst uns unbedingt wissen, welcher Look euch am besten gefällt, vielleicht lässt sich da ja etwas bei unserer Produktion einrichten für die nächsten Kollektionen?

1. THE MAXIDRESS

Found on: taneshaawasthi.com* (aka „Girl with Curves“)
Found on: taneshaawasthi.com* (aka „Girl with Curves“)

Kreativ bleibt man bei den Maxidresses ganz einfach: die farbenvielfalt und die leicht unterschiedlichen Schnitte lassen ähnliche Kleider ganz anders wirken. Auch kann man natürlich, wie im Bild oben, mit dem langen Kleid spielen: Knöpfe ‚reinmachen oder auf einer Seite hochbinden sieht toll aus! Diese Kleider können zu (fast) allen Anlässen getragen werden und machen sich vor allem sehr gut als Strandkleider. Wenn ihr gerne mehr sehen möchtet, ihr findet den Originalpost auf taneshaawasthi.com*

2. THE SUMMER DRESS

Found on: taneshaawasthi.com* (aka „Girl with Curves“)
Found on: taneshaawasthi.com* (aka „Girl with Curves“)

Found on: taneshaawasthi.com* (aka „Girl with Curves“)

Dieses tolle „Summer dress“ ist ein schönes Beispiel eines nostalgischen Jeansschnitts. Es hat eine tolle Länge, die frische Sommerbrisen super einfängt aber dennoch an kühleren Abenden die Beine genug wärmt. Diese Sommerkleider sind sehr gut kombinierbar mit Deinen Lieblingskleidern und Accessoirs wie Jäckchen, leichten Sommerschals, farbenfrohen Taschen und Wedges (Sandalen). Auch hier ist der Originalpost auf taneshaawasthi.com* zu finden.

3. THE FRESH JEANS

Found on: www.nicolettemason.com*
Found on: www.nicolettemason.com*

Found on: www.nicolettemason.com*

Hoch geschnittene, helle Jeans mit weissem Top, Bluse oder Trägerhemdchen ergeben einen frischen, sommerlichen Look, den wir hoffentlich nächstes Jahr auch wieder sehen werden. Der weite Schnitt der Jeans macht den Style aus, denn enge Jeans ergäben eine komplett andere Form. Die knalligen, roten Akzente haben in diesem Fall einen sehr vitalisierenden Einfluss. Pastellfarben würden das ganze eher in eine ruhige Frische verwandeln. Ein bisschen „Americana“, wie Nicolette es nennt. Zu finden auf folgendem Blog: www.nicolettemason.com*

4. THE JUMPSUIT

Found on: stylishcurves.com*
Found on: stylishcurves.com*

Found on: stylishcurves.com*

Von vielen gehasst und ebenso vielen geliebt: der Jumpsuit. Ein Ganzkörperanzug mit Geschichte und unendlichen Variationen. Vor allem in Schwarz und anderen dunklen Tönen gesichtet diesen Sommer. Oft sind die Beine sehr weit geschnitten und ähneln bereits einem Kleid mehr als einem Jumpsuit. Das Positive an diesem Wunderstück? Komfort und Style. Mit dem richtigen Gurt für die meisten Körperformen ein sehr schmeichelndes Kleidungsstück, also ein definitiver Favorit für unsere nächste Sommerkollektion. Zu finden auf stylishcurves.com* einem tollen Blog aus den USA.

5. THE CROP TOP

Found on: gabifresh.com*
Found on: gabifresh.com*

Found on: gabifresh.com*

Definitiv nicht ausser Acht zu lassen ist das Crop Top (das abgeschnittene Top), eine Evolution des Bauchfreitops der 90er. In diesem tollen look von GabiFresh ist es im typischen 2016 „pattern look“ mit Druckmuster in hellen Farben kombiniert mit einer schwarzen Hose. Das Schwarz ist eine klassische Wahl und hebt die Farben des Tops super hervor. Wer kein Shorts fan ist, kann den Crop Top Look auch mit langem Rock oder enger Leggins versuchen. Vorsicht, dass aber die Farben stimmen, sonst kann das ganze ein bisschen zu wild wirken. Wer mehr über den Style wissen möchte, findet den Originalpost auf gabifresh.com*

.

*Alles Bildmaterial ist Eigentum der Bloggerinnen. All picture material is property of the bloggers and will not be used for commercial purposes. Should you have any concerns, please contact us at info@la-marui.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.