CORINNA

STECKBRIEF

Alter: 24 Jahre jung

Kleidergrösse: 54-58

Körpergrösse: 174cm

Nationalität: Deutschland

Beruf: gelernte Kauffrau für Bürokommunikation arbeite aber als Rezeptionistin

 

WIE IST FÜR DICH DER ALLTAG ALS DICKE FRAU?

Wenn ich ganz ehrlich bin; ich krieg das nicht so mit. Ich kaufe natürlich nicht in der Barbie-Abteilung, klar. Aber meine Blindheit rückt in den Vordergrund nicht die Statur. Bei mir gibt es sozusagen mehrere Sonderheiten. Es ist aber nicht nur die Blindheit alleine die in den Vordergrund rückt, sondern auch mein Blindenführhund. Er ist sehr freundlich und hübsch.

Ich bin zwar dick aber auch ein lebensfroher Mensch der immer einen passenden Spruch auf den Lippen hat. Natürlich bekomme ich auch mit wie wir dicke Menschen behandelt werden und zu welchen Problemen es im Alltag so kommen kann aber ich bin Gott sei Dank nicht so stark betroffen.

 

GABS EINEN PUNKT AN DEM DU DICH ALS DICKE FRAU AKZEPTIEREN KONNTEST?

Als ich 2011 nach Hamburg kam um die Blindenschrift zu erlernen. Dadurch, dass ich eine schwere Schulzeit hinter mir hatte war mein Selbstbewusstsein auf dem Nullpunkt. Meine dortige Gruppe (die überwiegend aus älteren Teilnehmern bestand 28-55 Jahren) fing mich auf und nahm mich in ihre Mitte. Ich bin ihnen heute noch sehr dankbar dafür.

In der Hamburger Gruppe habe ich Schlagfertigkeit gelernt. Und gelernt, mich so zu akzeptieren wie ich bin. Ich bin ich, bin mal schlanker mal dicker. Es ist gut so wie ich bin.

HAST DU EINEN TRAUM DEN DU DIR NOCH ERFÜLLEN WILLST?

Ja, ich würde ganz gerne eine Rundreise durch die USA machen. So das wichtigste, die Hauptstadt und die grossen Städte besuchen, New York hat mich schon immer fasziniert. Die Landschaft muss grossartig sein, viel Sonne. Das würde ich gerne machen.

 

GIB UNS NOCH EIN PAAR POSITIVE GEDANKEN MIT

Das Wichtigste ist wirklich, sich selbst zu akzeptieren. Wir müssen auf alle Fälle auch stark durch die Welt gehen, mit einem guten Selbstbewusstsein, wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen von dummen Sprüchen. Schlagfertigkeit kann man lernen.

Wichtig ist auch, dass wir uns die richtigen Leute an die Seite nehmen. Das Gute bei mir ist, dass ich nicht durch optische Dinge abgelenkt bin. Ich kann Leute schnell lesen und weiss, wer gut für mich ist und wer nicht.


Corinna kommt aus Niedersachsen, Ecke Bremerhaven. Sie ist mit Albinismus geboren worden und hat die Krankheit ‚Retina Pigmentosa’ bei der die Netzhautpigmente verklumpen. Sie kann Umrisse noch erkennen, aber nicht einen Menschen von einem Baum unterscheiden. Sie sieht auch keine Farben mehr. Da sie langsam erblindete kennt sie jedoch die Farben. Ihre Lieblingsfarben sind kräftige blau- und Grüntöne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.